Suche
Close this search box.
Wohnhaus und Museum von André Heller in Mitten des Heller Garden

Heller Garden – Einzigartig am Gardasee

Der magische Heller Garden am Fuße des Gardasees ist ein Meisterwerk von Prof. Dr. Arturo Hruska in seiner prachtvollen Vielfalt des Könnens.
Lesedauer: 7 Minuten
Inhaltsverzeichnis
Wer am idyllischen Gardasee seinem Urlaub verbringt, der sollte den Besuch des legendärem Heller Garden am westlichen Ufer des Gardasees nicht scheuen. Der Heller Garden liegt in der Nähe des Gardasees und ist eine Oase für Botanik-Liebhaber aus aller Welt. Der Garten bietet eine Vielfalt an Blumen, Büschen, Sträuchern, Bäumen und anderen Pflanzenarten auf 10.000 m² sowie atemberaubende Aussichten auf den See und die Berge der Umgebung.

Heller Garden – ein Ort der Sinne

Er ist ein wunderschöner Ort, der die Sinne belebt und die Seele berührt. Hier findet man eine Oase der Ruhe und Entspannung inmitten einer pulsierenden Stadt. Die grünen Wiesen laden zum Verweilen ein, während das Rauschen des Wassers im Teich für eine angenehme Atmosphäre sorgt. Der Garten ist perfekt gestaltet und bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Erholung. Ob allein oder mit Freunden – hier kann man dem Alltag entfliehen und sich einfach treiben lassen. Besonders beeindruckend sind auch die vielen Blumenbeete, deren Farbenpracht jeden Besucher verzaubert.

Märchenland inmitten der Natur

Man fühlt sich wie in einem Märchenland aus duftenden Rosen, bunten Tulpen und zarten Lilien. Doch nicht nur optisch überzeugt Heller Garden auf ganzer Linie: Auch kulinarisch hat er Einiges zu bieten. Das hauseigene Café serviert köstliche Leckereien sowie erfrischende Getränke – ideal für einen entspannten Nachmittag unter freiem Himmel. Alles in allem ist Heller Garden definitiv einen Besuch wert. Egal ob als Tourist oder Einheimischer – hier kann jeder seine Batterien aufladen und den Stress des Alltags hinter sich lassen.
Die idyllische Atmosphäre des Gartens lädt zum Verweilen ein und bietet eine willkommene Abwechslung vom hektischen Stadtleben. Die gepflegten Grünflächen sind perfekt für einen gemütlichen Spaziergang oder ein Picknick mit Freunden und Familie. Besonders beeindruckend ist auch die Vielfalt der Pflanzen, die im Garten zu bewundern sind. Von exotischen Palmen bis hin zu heimischen Wildblumen – hier findet jeder seine Lieblingspflanze.

Führungen durch den Garten

Wer sich für Botanik interessiert, wird von den Führungen durch den Garten begeistert sein. Hier erfährt man alles Wissenswerte über die verschiedenen Pflanzenarten und ihre Besonderheiten. Zusammengefasst ist Heller Garden ein Ort voller Schönheit, Ruhe und Inspiration – eine Oase inmitten einer schnelllebigen Welt. Ein Ausflug dorthin lohnt sich auf jeden Fall.
Heller garden am gardasee foto by fotobrb. De
Heller Garden Am Gardasee Foto By Fotobrb.de
Und wer den Besuch im Garten noch perfekter machen möchte, sollte unbedingt ein Picknick mit Freunden und Familie planen. Auf den großen Wiesenflächen kann man gemütlich auf einer Decke sitzen, die Sonne genießen und dabei das wunderschöne Ambiente des Gartens in vollen Zügen auskosten. Ob selbstgemachte Leckereien oder Snacks von einem nahegelegenen Café – beim Picknicken ist für jeden Geschmack etwas dabei. Und während man sich kulinarisch verwöhnt, kann man gleichzeitig die Natur um sich herum bewundern und entspannen.
Wer noch mehr von der Schönheit des Gartens entdecken möchte, kann auch an einer geführten Tour teilnehmen oder sich auf eigene Faust durch die verschiedenen Themengärten schlendern. Hier gibt es eine Vielzahl von Pflanzen und Blumen zu bestaunen – von exotischen Palmen bis hin zu heimischen Wildblumen. Besonders beeindruckend sind auch die zahlreichen Skulpturen und Kunstwerke, die im Garten verteilt sind.
Sie geben dem Gelände eine besondere Atmosphäre und lassen den Besuch zu einem wahren Erlebnis werden. Und wenn man nach all den Eindrücken müde geworden ist, bietet sich ein gemütliches Plätzchen unter einem schattigen Baum perfekt zum Ausruhen an. So lässt es sich herrlich entspannen inmitten dieser grünen Oase. Also worauf wartet ihr? Packt eure Picknickkörbe ein und erlebt einen unvergesslichen Tag im Heller Garden.
Doch der Heller Garden bietet nicht nur eine wunderschöne Kulisse für einen entspannten Tag in der Natur, sondern auch zahlreiche Veranstaltungen und Workshops. Hier kann man beispielsweise an einem Gartenkurs teilnehmen oder bei einer Führung mehr über die verschiedenen Pflanzenarten erfahren. Auch für Kinder gibt es im Heller Garden einiges zu entdecken: Ein Spielplatz lädt zum Toben und Spielen ein, während kleine Entdecker auf dem Abenteuerpfad spannende Herausforderungen meistern können.
Und wer sich nach all den Eindrücken stärken möchte, findet im Café des Gartens leckere Snacks und erfrischende Getränke. Dabei genießt man gleichzeitig einen herrlichen Blick auf das Gelände. Der Heller Garden ist also nicht nur ein Ort der Ruhe und Erholung, sondern auch voller Leben und Aktivitäten. Ein Ausflug hierhin lohnt sich zu jeder Jahreszeit – ob im Frühling zur Blütezeit oder im Herbst zur bunten Laubfärbung.
Zudem bietet der Heller Garden auch regelmäßig Veranstaltungen und Workshops an, die sich sowohl an Erwachsene als auch Kinder richten. Von Yoga-Kursen über Gartenführungen bis hin zu Bastelworkshops ist für jeden etwas dabei. Besonders beeindruckend sind zudem die verschiedenen Themengärten des Parks. Hier kann man beispielsweise durch einen japanischen Zen-Garten spazieren oder sich von der Farbenpracht eines englischen Rosengartens verzaubern lassen.
Auch Naturliebhaber kommen im Heller Garden auf ihre Kosten: Der Park ist ein Paradies für Vögel und Insekten und bietet zahlreiche Rückzugsmöglichkeiten für heimische Tierarten. Insgesamt lässt sich sagen, dass der Heller Garden ein wahrhaft magischer Ort ist – eine Oase inmitten des Trubels der Stadt. Wer hierherkommt, wird nicht nur entspannen können, sondern auch neue Energie tanken und inspiriert werden von all den Schönheiten dieser Welt.
Die harmonische Gestaltung des Parks und die Liebe zum Detail machen den Heller Garden zu einem einzigartigen Erlebnis für alle Sinne. Hier kann man nicht nur sehen, sondern auch hören, riechen und fühlen – jeder Winkel des Gartens hat seine eigene Atmosphäre. Besonders beeindruckend sind die zahlreichen Skulpturen und Kunstwerke im Park. Sie fügen sich perfekt in das Gesamtbild ein und verleihen dem Garten eine zusätzliche Dimension der Ästhetik.
Ein weiteres Highlight ist das Gewächshaus mit seiner vielfältigen Pflanzenwelt aus aller Welt. Hier kann man exotische Blumen bestaunen oder einfach nur in Ruhe durch die grünen Oasen schlendern. Der Heller Garden ist aber nicht nur ein Ort der Schönheit, sondern auch des Lernens: Regelmäßig finden hier Workshops zu verschiedenen Themen statt – von botanischen Vorträgen bis hin zur Herstellung von Naturkosmetikprodukten. Wer also auf der Suche nach einer Auszeit vom Alltag ist oder einfach mal etwas Neues entdecken möchte, sollte unbedingt einen Besuch im Heller Garden planen.
Heller, der als die Genregrenzen sprengender Universalkünstler weltweite Bekanntheit erlangt hatte, nahm sich Hruskas Erbe an. Heute beherbergt der Giardino Botanico Fondazione André Heller rund 3000 Pflanzenarten aus der ganzen Welt – vom Himalaya bis zu den Alpen, von Mato Grosso bis Neuseeland, von Japan bis Australien, Kanada und Afrika. „Diese unglaubliche Vielfalt wird durch zeitgenössische Skulpturen und bemerkenswerte Landschaftsarchitektur zu einem Gesamtkunstwerk vereint.“ (“Der Garten – Fondation André Heller”) Schon am Eingangstor, wo BesucherInnen von sibyllinischen Schlangen und Tag- und Nachtsymbolen begrüßt werden, beginnt die von Heller liebevoll detailliert inszenierte Abenteuerreise.
Lesen Sie auch
In seinen 30 Jahren als Gastgeber lud André Heller zahllose Künstlerfreunde wie Lou Reed, Laurie Anderson, Hans Magnus Enzensberger, HC Artmann, Gert Jonke, David Bowie, Brian Eno und Peter Gabriel, um an diesem Wunderort hohe Energie und Entspannung zu finden. Heute halten die neuen Besitzer Jovanka und Hans Porsche in Zusammenarbeit mit André Heller großzügig, liebevoll und behutsam ihre schützenden Hände über der Kostbarkeit.
Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Erbe von André Heller zu bewahren und gleichzeitig den Ort weiterzuentwickeln. Dabei legen sie großen Wert darauf, dass die Natur im Vordergrund steht und der Mensch sich ihr unterordnet. Das Besondere an diesem Ort ist nicht nur seine Schönheit, sondern auch die Atmosphäre. Hier herrschen eine Ruhe und Gelassenheit, wie man sie selten erlebt. Die Gäste werden dazu eingeladen, ihre Gedanken schweifen zu lassen und in Kontakt mit der Natur zu treten. Neben dem beeindruckenden Landschaftsbild bietet das Ensemble auch zahlreiche kulturelle Highlights.
Hier gibt es Raum für Träume und Visionen. Die Zimmer sind liebevoll eingerichtet mit antiken Möbeln und modernem Komfort. Jedes Detail wurde sorgfältig ausgewählt, um eine Atmosphäre zu schaffen, in der man sich wie zu Hause fühlt. Und wenn man dann noch den Blick auf die majestätischen Berge genießt während man am Kamin sitzt oder auf dem Balkon seinen Kaffee trinkt – ja dann weiß man: hier bin ich angekommen! Es ist schwer diesen besonderen Ort mit Worten zu beschreiben – er muss erlebt werden! Aber eins steht fest: wer einmal da war wird immer wieder zurückkehren wollen, um diese Oase der Ruhe erneut zu entdecken.
Schlagwörter
Gelesen
Brandenburger Innenstadthändler haben versucht, mit einem Lichterfest in Stein- und Hauptstraße Ihre Kundschaft in die Innenstadt zu locken.
Es gibt nicht nur Corona in Brandenburg an der Havel. Wer draußen – in gebührendem Abstand zueinander – unterwegs ist, entdeckt seine Havelstadt, die in voller Blüte steht.
Zwei Bundesländer (Sachsen-Anhalt und Brandenburg) werben auf der Internationalen Tourismusbörse ITB für BUGA 2015 in der Havelregion.
Christina Stürmer zeige eindrucksvoll, dass sie zu einer selbstbewussten Künstlerin gereift ist, der man zuhört, weil sie etwas zu sagen hat.
Die Internationale Gartenausstellung (IGA Berlin) im Berliner Stadtteil Marzahn erstrahlte in voller Pracht aus einem „MEHR aus Farben“ und vieles mehr.
Namhafte Musiker der Jazzszene spielten 2 Tage lang ihre legendären Konzerte in der Altstadt von Brandenburg an der Havel.