Suche
Close this search box.
7. StWB-Team-Staffel

StWB-Team-Staffel grandios gestartet

Über 200 Teams starteten zum StWB-Team-Staffel 4×5-Kilometer quer durch die Brandenburger Innenstadt.
Lesedauer: 4 Minuten
Inhaltsverzeichnis

Bambini-Lauf für Kinder bis 10 Jahre

Bevor die eigentliche STWB-TEAM-STAFFEL an die Startlinie ging, starten die ganz kleinen zum Bambini-Lauf für Kinder bis 10 Jahre über eine Strecke von 500 und 1.000 Metern. Dabei war nur der Spaß an die Sache gefragt: „Es wird keine Zeit gestoppt, es gibt keine Platzierung – alles, was zählt, ist Spaß“, hieß es vom Veranstalter. Weiter hieß es: „Beim Bambini-Lauf sollen die Kinder spielerisch an den Sport herangeführt werden. Sie dürfen vorbereitet oder unvorbereitet an den Start gehen und schnell oder langsam laufen. Jeder nach Lust und Laune. Es wird keine Zeit gestoppt, es gibt keine Platzierung – alles, was zählt, ist Spaß.“

StWB-Team-Staffel 4×5-Kilometer

Punkt 18:30 Uhr wurde von Oberbürgermeister der Stadt Brandenburg an der Havel, Steffen Scheller, grandios der Startschuss für die 4×5-Kilometer-Staffel gestartet. Die Strecke führte über neun Brücken entlang der Havel über den Dom sowie durch Alt- und Neustadt. Start und Ziel war das Packhofgelände. 
StWB-Geschäftsführer Michael Woik erklärte zuvorMit einer wunderschönen Laufstrecke und viel Platz auch für die Fans freuen wir uns in diesem Jahr auf ein großartiges Sportevent“. Seine Botschaft lautet zuvor: „Die Stadtwerke Brandenburg werden mindestens bis 2025 Pate der Teamstaffel bleiben.“
Auch Brandenburgs Oberbürgermeister Steffen Scheller freute sich auf das Event: „Die traditionelle Teamstaffel der Stadtwerke Brandenburg ist neben der Möglichkeit, das städtische Grün direkt an der Havel zu genießen, ein guter Grund, gemeinsam Sport zu treiben.“
Weiter betonte Scheller: „Der Packhof eignet sich als zentraler Treffpunkt der Brandenburgerinnen und Brandenburger besonders gut für dieses Sportevent aller Generationen in der Havelstadt. Ich freue mich, dass sich jedes Jahr wieder viele Menschen als Team dazu entschließen, im sportlichen Wettkampf gegeneinander anzutreten und so nicht nur das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der teilnehmenden Unternehmen, sondern auch jenes als Brandenburgerinnen und Brandenburger mit auf die Strecke nehmen.“
Christian Jost, Geschäftsführer des Veranstalters SCC EVENTS, lobt die gute Zusammenarbeit: „Mit den Stadtwerken Brandenburg wissen wir einen verlässlichen und prominenten Partner an unserer Seite, der in der Region eine hohe Bekanntheit hat. Die Energie auf dem Packhof, die die Teilnehmenden erhalten und verbreiten ist im positiven Sinne mehr als motivierend.“

VfL Brandenburg an der Havel trainierte die Teams

Woche für Woche wurde vor dem heutigen Start unter professioneller Anleitung von Trainerinnen und Trainern des VfL Brandenburg an der Havel Anfänger, aber auch fortgeschrittene Läuferinnen und Läufer fit gemacht für die STWB-TEAM-STAFFEL.
Trainer Detlev Voigt: „Gemeinsam laufen wir dann die Teamstaffel-Strecke. Jede und jeder der mitkommen will, ist herzlich eingeladen. Auch beim Training steht der Spaß im Mittelpunkt.“

Stadtwerke überreichten Brandenburger Sportvereine 15.000 Euro-Spendencheck

Vor dem Startschuss durch OB-Scheller, wurden von den Stadtwerken Spendenchecks im Gesamtwert von über 15.000 Euro, die durch ein Crowdfunding, an den Brandenburger für ihre Vereine Spenden senden könnten, an den Vereinen überreicht.

Das Projekt „Havelcrowd“ wurde von den Stadtwerken und dessen Partner indiziert. „Gemeinsam für unsere Region. Das ist das Ziel der Havelcrowd. Havelcrowd vereint Ihre Projekte mit vielen Unterstützer: innen. Damit aus einer guten Idee etwas ganz Großes werden kann“, betont die StWB.

Schlagwörter
Gelesen
Zum 3. Mal konnten beim „HDO Dirt-Jam“ Amateure & Profis zeigen, was in ihnen steckt.
Brandenburger Jugend macht mit ihrer GRAFFITI KUNST ihren Unmut und ihr Können mit der Sprühdose freien Lauf
Garten-Markt präsentierte sich in der Innenstadt
Nach Einmarsch der russischen Armee in die benachbarte Ukraine zeigte Brandenburg an der Havel Flagge, ihre Solidarität und Mitgefühl.
Spargelmetropole Beelitz wurde in ein Farbenmeer von Blumen und Pflanzen getaucht und präsentiert sich mit der LAGA-Beelitz 2022.
Brandenburgs Oberbürgermeister Steffen Scheller rief zur einer 2. Mahnwache für die Ukraine und gegen den Krieg durch die Russen auf.