Suche
Close this search box.
Lebenshilfe Brandenburg/Potsdam e. V.

25 Jahre Lebenshilfe Brandenburg/Potsdam

Lebenshilfe Brandenburg feierte am Ufer der Regattastrecke Brandenburg sein 25. Bestehen.
Lesedauer: 5 Minuten
Inhaltsverzeichnis

Ein Verein feierte sich mit einem bunten Programm am Ufer der Regattastrecke Brandenburg / Sozialministerin Golze: „Menschen mit Behinderungen gehören in die Mitte der Gesellschaft“

Am 15. August 2015 feierte der Lebenshilfe Brandenburg/Potsdam e. V. sein 25-jähriges Jubiläum. Neben zahlreichen Gästen und Mitgliedern nahm auch Brandenburgs Sozialministerin Diana Golze an der Feier in Brandenburg an der Havel teil. Sie würdigt das entschlossene Engagement des Vereins für die Rechte, gesellschaftliche Teilhabe und Inklusion von Menschen mit Behinderungen: „Die Lebenshilfe ist eine starke und wichtige Interessenvertretung für Menschen mit Behinderungen. Sie kann auf 25 Jahre erfolgreiche Arbeit im Land Brandenburg zurückblicken.“

„Menschen mit einer Behinderung erleben noch zu oft im Alltag und im Beruf Benachteiligungen".

Golze sagt weiter: „Menschen mit einer Behinderung erleben noch zu oft im Alltag und im Beruf Benachteiligungen. Wir wollen eine Gesellschaft, in der niemand ausgegrenzt wird, sondern die offen ist für Vielfalt. Jeder Mensch – ob mit oder ohne Behinderung – soll sein Leben selbstbestimmt gestalten können, ohne jedes Mal um Rücksicht und Unterstützung bitten zu müssen. Uneingeschränkte Teilhabe ist ein Menschenrecht! Menschen mit Behinderungen gehören in die Mitte der Gesellschaft. Dafür setzt sich die Lebenshilfe Brandenburg – Potsdam tatkräftig ein. Dafür danke ich allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.“

Lebenshilfe ist ein gemeinnütziger Verein

Die Lebenshilfe ist ein gemeinnütziger Verein, der im Jahr 1958 von Eltern geistig behinderter Kinder, Fachleuten und Förderern in Marburg gegründet wurde. Er begleitet Menschen mit geistiger Behinderung in ihrem Bestreben, gleichberechtigt am Leben in der Gesellschaft teilzunehmen und tritt für die barrierefreie Gestaltung aller Lebensbereiche ein. Inzwischen zählt die Lebenshilfe im gesamten Bundesgebiet über 130.000 Mitglieder und ist damit die größte Interessenvertretung für Menschen mit geistiger Behinderung.

1990 ist das Jahr, wo alles begann

Der Lebenshilfe Brandenburg/Potsdam e. V. wurde als Selbsthilfegruppe und Elternverein im Jahr 1990 gegründet. Der Verein fördert und betreut zwischen Brandenburg an der Havel und Potsdam in seinen Einrichtungen wie Werkstätten für behinderte Menschen, Pflegediensten und offenen Hilfen mehr als 400 Menschen mit geistiger und/oder mehrfacher Behinderung und Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen.

 

Schlagwörter
Gelesen
Gärtner und Floristen zeigten auf dem Balkon in der Innenstadt, der Gartenmarkt auf dem Molkenmarkt, dessen Pracht bei bestem Sonnenschein.
Am „Tag der Arbeit“, dem 1. Mai, hieß es für die Mitgliedern von Gewerkschaften, „Heraus zum 1. Mai“ auf die Straße der Havelstadt Brandenburg.
Erfahren Sie, wie die Grüne Woche 2024 in Berlin auf Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft und Ernährung setzt. Ein Muss für alle Naturliebhaber.
Der magische Heller Garden am Fuße des Gardasees ist ein Meisterwerk von Prof. Dr. Arturo Hruska in seiner prachtvollen Vielfalt des Könnens.
Zum 3. Mal konnten beim „HDO Dirt-Jam“ Amateure & Profis zeigen, was in ihnen steckt.
Entdecken Sie die 30. Brandenburg-Halle auf der IGW 2024 in Berlin mit 250 Ausstellern an fast 70 Ständen. Ein Muss für Besucher.